SabineKoestlin.jpg

WENDEKREIS –

DER MENSCH DAHINTER

JEDER MENSCH ABER IST NICHT NUR ER SELBER, ER
IST AUCH DER EINMALIGE, GANZ BESONDERE, IN JEDEM FALL WICHTIGE UND MERKWÜRDIGE PUNKT, WO DIE ERSCHEINUNGEN DER WELT SICH KREUZEN, NUR EINMAL SO UND NIE WIEDER, DARUM IST JEDES MENSCHEN GESCHICHTE WICHTIG, EWIG, GÖTTLICH,
DARUM IST JEDER MENSCH, SOLANGE ER IRGEND LEBT UND DEN WILLEN DER NATUR ERFÜLLT, WUNDERBAR UND JEDER AUFMERKSAMKEIT WÜRDIG.
 
HERMANN HESSE

Dieses Zitat war von Anbeginn meiner Arbeit mit Menschen der mich leitende, mich beseelende Gedanke. Noch heute ziert dieses Zitat die Wand meines Sprechzimmers und begleitet mich bei meiner täglichen Arbeit.

Mein Name ist Sabine Köstlin. Geboren wurde ich 1966 in Stuttgart. Ich bin glücklich verheiratet und Mutter von vier wunderbaren Kindern.

Seit vielen Jahren behandle ich Menschen als Heilpraktikerin und Klassische Homöopathin in eigener Praxis. Es ist das wunderbare Individuum Mensch mit seinem ganz persönlichen Lebensweg, welchem ich höchsten Respekt entgegenbringe und ihn mit großer Wertschätzung und mit Liebe begleite. Dabei ist der Leitgedanke meiner Arbeit, den Menschen mit der Symbolik seines Wesens vertraut zu machen. Er selbst wird zur gestaltenden Kraft seines Lebens. Ich sehe den Menschen in all seinem Tun als wichtigen Bestandteil einer Ganzheit.

Meine Arbeit basiert auf zwei Säulen, meine Profession als Heilpraktikerin, die sich der körperlichen Gesundheit zuwendet und der Arbeit an der seelischen und geistigen Gesundheit des Menschen. Zu diesem Zweck habe ich das Projekt Wendekreis gegründet.

 

MEIN WERDEGANG

Nach meinem Studium in den Fächern Philosophie, Neuere Geschichte, Allgemeine Rhetorik und Literaturwissenschaft an der Universität Tübingen wurde mir während meiner Dissertation im Fachbereich Geschichte bewusst, dass es der lebende und nicht der historisch bedeutsame Mensch ist, dem mein ganzes Interesse gilt. Und so gab ich meinen Lebensweg die entscheidende Wendung – hin zu mir selbst.

Nach meiner dreijährigen Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Schule des Fachverbands Deutscher Heilpraktiker in Baden-Baden und dem Studium der Klassischen Homöopathie in München arbeitete ich zuerst für mehrere Jahre in der Naturheilpraxis von Dr. Axel Michael Kornmayer in Singen. Von seinem fundierten klinischen Fachwissen habe ich unendlich profitiert, er hat mich Diagnostik, Pathologie und Differenzialdiagnose gelehrt. Von seinem Erfahrungsschatz zehre ich noch heute.

Doch es war schon immer der Zusammenhang zwischen Psyche und Soma, der mich interessiert und fasziniert. Denn für mein Gefühl war eine Medizin, die sich primär mit dem Körper des Menschen beschäftigte, grundlegend falsch. Meine Vorstellung, dass der medizinische Umgang mit Menschen auch anders aussehen könnte, bewegte mich weiter und ließ mich auf die Suche gehen nach dem was den Menschen wahrlich ausmacht, was ihn erkranken und was ihn Gesunden lässt.

Und so waren es insbesondere die Ausbildung in der systemischen Aufstellungsarbeit bei Dr. Peter Orban, die Ausbildung in Hypnotherapie bei Doktor Henning Alberts sowie die Arbeit mit Archetypen und der Astrosophie bei Dr.  Orban, Nicolaus Klein und Hajo Banzhaf, die mein Interesse an den Zusammenhängen zwischen Körper und Seele, Bewusstsein und Unbewusstem, zwischen Seele und Geist, Mensch und Umwelt vertieften.

Tiefe Einsicht in die Zusammenhänge zwischen dem Lebenslauf eines Menschen, seinen Symptomen, Schicksalsschlägen und den Kräften seiner Seele verdanke ich meinem wichtigsten geistigen Lehrer Randolf Maria Schäfer.

Jeden Tag behandle ich in meiner Praxis zahlreiche Patienten mit nicht endender Freude. Jeder einzelne von ihnen liegt mir am Herzen.

wendekreis
wendekreis